Weiße Legion - Strategien

Die Weiße Legion ist ein Projekt was vom Server unterstützt wird
Antworten
Darkortwin
Beiträge: 8

Weiße Legion - Strategien

Beitrag von Darkortwin » Di 9. Jul 2019, 23:07

Hallo,

ich will da mal was loswerden...
Also nach unserer ersten Instanz (Flammenschlund) mit den Weissen brauchte ich ein wenig Bedenkzeit, ob das was für mich ist.
Ich gebe zu, ich habe es mir anders vorgestellt.
Klar haben wir es locker gepackt.
Ich glaube aber nicht, dass wir das Projekt auf diese Weise stemmen.
Ich sehe, wieviel Arbeit Todesritter in das Projekt steckt.
Meinen allergrößten Respekt dafür, einfach klasse Todesritter!
Ich finde die Idee extrem spannend und deswegen will ich mal meine Meinung dazu abgeben, wie es laufen sollte.
Ich will nicht den Schlaumeier spielen oder Unruhe reinbringen, sondern mit euch darüber diskutieren.
Ich will nur, dass wir das packen.

Ich habe heute ne Weile mit Todesritter im TS verbracht und ihm schon gesagt, dass ich in einigen Punkten nicht seiner Meinung bin.
Ich glaube nicht, dass WOW mit den Weissen vom Grundprinzip anders gespielt werden muss.
Im Gegenteil, die klassische Rollenverteilung ist hier noch viel wichtiger.
Das Projekt wird mit den späteren Instanzen extrem unter der fehlenden Ausrüstung von der Schwierigkeit her anziehen.

Daher sehe ich folgende Punkte, die wir sehr schnell in unserem Zusammenspiel als Gruppe ändern müssen:

Alle müssen wirklich Zeit und Bock haben.
Niemand hetzt uns.

Jeder spielt genau die Rolle, die er sich ausgesucht hat.
Der Tank (Whitepaladin) ist Derjenige der die Gegner pullt, niemand sonst.
Es bindet die Gegner an sich, baut die Bedrohung auf und sammelt die Gegner wieder ein, die auf Heiler und DD gehen wollen. Das ist mit Abstand der schwerste Job und den sollten wir ihm so leicht wie möglich machen.
Die DD`s pullen nicht und geben dem Tank kurz Zeit, die Gegner an sich zu binden!
Vergelter und Katze als Nahkämpfer vorne, unser Jäger zusammen mit mir mit Abstand hinten.
Keine Sonderaufgaben, nur Damage auf das Ziel vom Tank.
Klickt man den Tank an, sieht man, welches Ziel er angreifen will und kann es mit Mausklick übernehmen.

Ganz schlecht finde ich die Idee mit dem Vergelter (Whitepalaz) als 2. Tank.
Oder mit dem Jäger (Whitehuntery), der sich um andere Ziele kümmern soll.
Oder dem Dudu (Whitedruidz), der nicht in die Katzenform geht und hinten auf mich aufpassen soll.

Whitepaladin, du wirst auch die Aggro von Whitepalaz halten können, wenn er dir kurz Zeit gibt, die Gegner zu binden.
Er muss halt dein Ziel angreifen und sich nicht selber was aussuchen.
Es hat nichts mit dem Level oder der Ausrüstung zu tun, ob du die Aggro hälst.
Sondern nur damit, wie die DD´S dir die Möglichkeit geben die Aggro zu halten und wie du deine Fähigkeiten nutzt.
Das wäre ja ein Unding, wenn ein Tank das dann nicht könnte.

Ich brauche dann auch keine Unterstützung vom Dudu in der Heilung.
Wir brauchen den Schaden vom Dudu dringend um die Kämpfe so kurz wie möglich zu halten!
Wir müssen keine Angst vor den Zauberern haben, welche du von Whitehuntery extra angreifen lassen willst.

Klar gilt das jetzt nicht für leichte Gegner oder Trash, sondern für die schwereren Gegner und Bosse.
Aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir grundsätzlich so vorgehen müssen, wenn wir das packen wollen.

Die ersten Instanzen werden wir auch so packen.
Später wird es brutal schwer werden, weil wir die fehlende Ausrüstung mit nichts kompensieren können.
Daher von Anfang an im Zusammenspiel der Gruppe richtig vorgehen und uns einspielen, solange es noch leicht ist.
Sonst sehe ich schwarz.

Zeitnehmen fürs Buffen, Mana tanken und etwas mehr Disziplin im TS.
Whitepaladin hat sich super vorbereitet und gibt deshalb den Ton an.

Soweit meine Meinung.
Bitte nehmt mir das nicht übel oder seht das zu Übertrieben von mir.
Das Ziel ist das Projekt, es geht nicht um mich.

Ich hoffe wir können jetzt ernsthaft in die Diskussion gehen.
Freue mich auf eure Antwort.

Grüße von Darkortwin oder Whitepriest

Benutzeravatar
Mausi
Beiträge: 20

Re: Weisse Legion - Strategien

Beitrag von Mausi » Fr 12. Jul 2019, 19:21

Hallo alle zusammen,

also ich kann nicht viel dazu sagen. Es ist nicht so gut gelaufen im Flammenschlund.
Ich habe jedoch mit Instanzen bisher keine Erfahrung als Gruppe gehabt, da ich immer
allein gespielt habe.

Vorab nur 2 Dinge:
Es ist richtig das man Zeit und Bock haben muss. Und es ist sicherlich nicht einfach alle
unter einen Hut zu bekommen. Da kann immer kurzfristig was dazwischen kommen...
Ich kann eh nur am Wochenende spielen, wenn die Kinder schlafen.

Todesritter hat sich wirklich nach dem Flammenschlund rein gekniet und viel Zeit investiert,
um die Instanzen so gut wie möglich vorzubereiten. Auch die Karten sind super. Von daher
kann man sich selbst gut und vollständig bezogen auf die Quest vorbereiten.
>> siehe Diskussionen und Hilfe >> Instanzen >> 01... bis 03...

Als Katze (Whitedruidz) mache ich derzeit wenig Schaden. Das kommt erst so ab LVL 40.
Von daher kann ich zwar versuchen vorne mitzumischen (da muss ich erstmal probieren
wie ich über sein Ziel den Gegner Schaden zufüge), aber viel wird es nicht bringen.
Da aber jeder Schaden dazu beiträgt den Gegner schneller ins Jenseits zu befördern,
bringt es doch was.
Das ich während ich angegriffen werde trotzdem andere wiederbeleben kann sollte nur
ein "Notnagel" sein - falls der Heiler mal ins Gras beißt.

Schaun wir mal wie die nächste Instanz Höhlen des Wehklagen läuft ...

EDIT: Bin rechtzeitig LVL 25 geworden und habe nun auch ein Headset.

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Weiße Legion - Strategien

Beitrag von Arbeiter » Sa 13. Jul 2019, 11:28

Ich spiele den Weißen Jäger Whitehuntery nur, weil sich keiner gefunden hat.
Ich bin nicht der "große WoW-Spieler".

Es intressiert mich allerdings ob man in "weiß" das auch schafft bzw. wie weit man kommt.
Ich bin eher der Hau-Drauf-Typ. In diesem Punkt muss ich mich eh umstellen, wenn ich
das Ziel vom Tank mit der Schusswaffe beharken soll.
Evtl. noch vorab den verlangsamenden Schuss einsetzen, damit die Gegner nicht so schnell
hintereinander Schaden machen. Greift mich jemand an, nehme ich die Axt.
Und beim Leveln ist der Wolf mein Tank. In den Instanzen den wegzulassen seh ich nach der letzten Instanz Flammenschlund ein. Da muss mir der Tank dann sagen wann ich den Wolf
holen soll und wann nicht.

Im TS nicht bzw. nur wenig zu reden bin ich zwar von anderen Games gewohnt. Das wird mir hier ab schwer fallen
nur das notwendigs zu sprechen da es hier in der Gruppe
A) noch keine feste Herachie gibt
B) Wenn nicht alle im TS sind ist das Kontraproduktiv
C) es sollte vorher festgelegt werden wer der Ansager ist der sollte dan aber auch ein Plan davon haben

Momentan hab ich eh wenig Zeit zu spielen - mal sehn ob ich bis zum nächsten Instanztermin
das LVL 25 schaffe. Die Erfahrungsminimierer dann noch aufzusuchen soll man ja auch noch machen.

Mana wird eh allen immer fehlen - also öfter auftankpausen machen.

Mal sehn wie es das nächste mal läuft.

EDIT: bin rechtzeitig LVL 25 geworden

Benutzeravatar
Todesritter
Beiträge: 127
Wohnort: Deutschland

Re: Weiße Legion - Strategien

Beitrag von Todesritter » Sa 13. Jul 2019, 23:37

Hallo Community, Hallo Weiße Legion

Nachdem wir nun endlich langersehnt die erste Instanz machen konnten hatte ich gedacht
mich gut vorbereitet zu haben... dem war nicht so.

Liegt vielleicht daran, das ich bisher nur zwei mal in einer Gruppe eine Instanz mitgemacht habe.
Jetzt weiß ich das die Sache anders ablaufen muss und deshalb habe ich mich im Vorfeld ausführlich
mit den vor uns liegenden Instanzen beschäftigt.

Eine gute Vorbereitung ist der halbe Sieg.

Darkortwin hat sehr viel Erfahrung mit Raids, Schlachtzügen und natürlich auch mit Instanzen.
Vielleicht hätte man im Vorfeld klären sollen, wie man die Sache angeht.

Wie dem auch sei - es wird sich einiges ändern müssen.

Das man den Termin für die jeweilige Instanz mit allen abstimmen muß ist klar.
Jeder muß ja auch Zeit haben.

Die Struktur ist klar: 1 Tank - 3 Schadensausteiler - 1 Heiler.

Die Gruppe wird von Whitepalaz oder Whitepaladin gegründet und die Plündereigenschaften so eingestellt, das
niemand würfeln muß. Bei einer Hordeinstanz verläßt Whitepalaz als letzter die Gruppe und bei
Allianzinstanz Whitepaladin.

Da es auch Instanzen mit mehreren Teilen gibt (Vordungeons und Dungeon) muss ich noch diesbezüglich
die Regeln ändern. Es müssen die Vordungeons über den Versammlungsstein betreten werden als Gruppe.
Die eigentlichen Dungeons müssen dann aus dem Vordungeon heraus mittels Dungeonbrowser betreten
werden. Whitepalaz hat die Aufgabe sich darum zu kümmern. Man muss ja teilweise alle Bestätigungen innerhalb 60 Sekunden machen, da man sonst nocheinmal den Dungeonbrowser starten kann.
Die Versammlungssteine werden von Whitepalaz bei Horde und von Whitepaladin bei Allianz
vor der Gruppenbildung als Treffpunkt ausgewählt.

EDIT: Da die Versammlungssteine offensichtlich nicht so funktionieren wie sie sollten (und das schon immer) müssen sich alle Gruppenmitglieder in diesem Fall zu Fuß/Pferde/Flugtier am jeweiligen Versammlungsstein einfinden.
>> Möglicherweise muss nach Beenden des Dungeons und der Gruppe jeder seinen Ruhestein benutzen, falls er aus dem Vordungeon heraus von einer ungünstiges Stelle aus in das Dungeon portiert wurde. Man sollte sich also immer eine günstige Stelle suchen, bevor man den Dungeonbrowser startet.

Man sollte im Inventar nur die für dieses Dungeon notwendigen Dinge drin haben. Graue Items welche man in der Instanz findet können eigentlich weggeworfen werden, sofern sie nicht über 10 Silber beim Händler bringen oder für die Quest benötigt werden.

Als Tank (Whitepaladin) stehe ich vorne und mache auch die Ansagen was wo und wie alles ablaufen wird.

Das wird, je nach Dungeon, jedesmal eine etwas andere Strategie sein. Das hängt davon ab,
welche Gegner zu erwarten sind und welche Quest zu erfüllen sind.
Zu Beginn werden ersteinmal die Buffs, Tränke bzw. Items ausgetauscht. Nur die notwendigsten nehmen, aber auch sagen welche man bräuchte (Bei Tränken schon im Voraus Whitepriest informieren - per Nachricht Post). Bei Glyphen Whitedruidz informieren und bei Rüstungsverbesserungen Whitehuntery bzw. bei Ausrüstungsverbesserungen und Waffensteine die Paladine.

Ich sammle die Gegner ein und bringe sie an eine Stelle, von wo aus ich sie bearbeiten kann.
Ich fokussiere einen Gegner und die anderen versuchen, ihn über mich auch zu fokussieren.
Das muss man probieren bis es klappt. So sollten die Gegner welche ich bearbeite schneller fallen.
Die 3 Schadensausteiler unterstützen mich, indem sie die gesammelten Gegner mit eleminieren.
Der Fernkämpfer Whitehuntery von hinten mittels Schusswaffe. Zuerst den verlangsamenden Schuss
zu nehmen ist eine Option. Die Katze Whitedruidz und der Vergelter Whitepalaz im Nahkampf.
Möglichst immer die Gegner welche ich grade bearbeite. Allerdings kann es je nach Situation
auch anders laufen. Und da muss der Vergelter mir dann zur Seite stehen. Zwar heilt mich der
Priester Whitepriest ständig, aber bei zu vielen oder zu starken Gegnern muss man sehn ob er das immer schafft.
Auch muss jeder, welcher Quest's in der Instanz zu erledigen hat, alle Leichen plündern bis er seine
Items zusammen hat.


Nach jeder erledigten Gruppe ist auf jedenfall Manaregeneration angesagt und da bleiben alle
zusammen. Eine gute Gelegenheit Buffs oder Items auszutauschen, welche mit wenigen Ausnahmen (Setteile) ja eh nur zerlegt werden. Die Items bekommt Whitepaladin bzw. Whitepalaz. Auch kann man dann
die nächsten Schritte festlegen bzw. mitteilen. Wenn jemand mal aufs "Töpfchen" muss - auch das
muß realisiert werden...

Sollte jemand ins Gras beißen, so bitte warten bis er wiederbelebt wird und nicht über den
Friedhof zurücklaufen ins Dungeon.
Dann gehts weiter wenn derjenige wieder "aufgeladen" ist.
Da ist die Option das der DuDu auch wiederbeleben kann während er angegriffen wird sehr nützlich.

Es gibt einen Grundablauf, welcher auf jeder Karte (siehe Diskussionen und Hilfe >> Instanzen)
verzeichnet ist. Läuft es gut und sind die Gegner nicht zu schwer kann man auch den Dungeon
komplett bereinigen. Ansonsten wird nur das notwendigste gemacht. Mit diesem Ablauf sollte
sich jeder Teilnehmer unserer Gruppe 1 vorher vertraut machen. Dazu gehört auch die Überprüfung ob man alle Quest hat welche in dem Dungeon zu machen sind. Da es auch im Dungeon Quest gibt, sollte man dafür immer 2-3 Quest im Questlog frei halten.

Erfahrungspunkte sind in den Instanzen bei "Die Weiße Legion" zweitrangig.
Deshalb auch der Erfahrungsminimierer, welcher in dem maximal zu realisierenden Level für die jeweilige Instanz (über Dungeonbrowser) zu aktivieren ist.
Das macht man in Sturmwind oder Orgrimmar.

Vergesst nicht erst nach Zuschalten des Erfahrungsminimierers die Quest abzugeben. Manchmal
kann man das auch erst machen wenn 2 oder 3 Dungeons mit gleichem Max-LVL erledigt sind.

Was das TS anbelangt, so wird es eine Umgewöhnung das nicht alle reden. Whitepaladin redet hauptsächlich, da er die Ansagen bezüglich des Ablaufs macht. Alle anderen nur wenn es notwendig ist. Bei Unklarheiten, unerwarteten Dingen im Ablauf bzw. wenn jemand Hilfe oder Buffs oder Pause braucht.

Naja und ein paar Worte in Forum beim Erfahrungsbericht über die jeweilige Instanz ist auch wichtig. Das meiste bzw. ausführlichste wird ja eh Whitepaladin schreiben und dann kann man sich ja auch darauf beziehen...

Wie ich sehe hat neben meiner Wenigkeit auch Whitepalaz die Anforderungen für die nächsten
beiden Instanzen erfüllt.

Lasst uns die nächsten beiden Instanzen HdW und DM angehen und diesmal etwas besser, als wie beim Flammenschlund.

Das Projekt ist in dieser Form weltweit einmalig - also ziehen wir das durch!

:::::::::::::::::::::::

Was die vergessenen Quest von Whitehuntery anbelangt und von Whitepalaz (hat die Bücher nicht aufgehoben weil Leichen nicht geplündert und muß die Quest nochmal machen), so können sie beide ausnahmsweise die Instanz Flammenschlund mit LVL 25 gemeinsam als Gruppe wiederholen bis sie die beiden Bücher haben. Das muß erfolgen, wenn die Erfahrungsminimierer schon die EXP abgeschalten haben, jedoch noch nicht wieder zugeschalten.

Todesritter alias Whitepaladin

EDIT: Alle 5 Spieler haben mit Ihrem Charakter LVL 25 erreicht.

EDIT 2: Die beiden fehlenden Quest vom Flammenschlund wurden erledigt.
Es ist eine Herausforderung WoW 3.3.5.a bis LVL 80 nur mit Weißen Items zu spielen, der sich Die Weiße Legion stellt.

Benutzeravatar
Tiladia
Beiträge: 20
Wohnort: Silbermond
Kontaktdaten:

Re: Weiße Legion - Strategien

Beitrag von Tiladia » Sa 20. Jul 2019, 00:20

Hallo Gruppe 1,

Also viel gibt es von meiner Seite aus nicht dazu zu sagen.
Darkortwin (Whitepriest) hat ja ausführlich geschildert, was seiner Meinung nach nicht passt bzw. was anders gemacht werden sollte. Jeder hat seine Meinung dazu geschrieben und Todesritter (Whitepaladin) hat ja entsprechend reagiert und sowohl die Vorbereitung der Instanzen wesentlich verbessert als auch klar gemacht wie diese in Zukunft angegangen werden sollen.
Nun muss man die nächste Instanz realisieren und diese Vorgaben versuchen umzusetzen.

Trotzdem bin ich der Meinung, das ich mit Whitepalaz als Vergelter, welcher auf Schaden ausgelegt ist, parallel zum Tank agieren muss. Ich darf nicht (so wie im Flammenschlund) vorpreschen und die Gegner an mich binden aber ich muss ja die Gegner, welche den Tank angreifen, bekämpfen.
Dabei binde ich automatisch mehrere Gegner an mich. So oder so stehe ich vorn drin - neben dem Tank.
Bei starken Gegnern mit hohem Leben muss ich den Tank seine Gegner über seine Fokussierung mit angreifen so wie die anderen Schadensausteiler auch.
Schwache Gegner mit wenig Leben welche jedoch zu Hauf angreifen bekämpft man gemeinsam da sie schnell fallen.
Wir müssen sehen, wie es am besten läuft und die Strategie anpassen.
Anu belore dela'na - Möge die Sonne uns leiten !

Benutzeravatar
Todesritter
Beiträge: 127
Wohnort: Deutschland

Re: Weiße Legion - Strategien

Beitrag von Todesritter » So 21. Jul 2019, 20:33

Hallo Gruppe 1

Da ja der Termin für die beiden Instanzen HdW und DM nicht umgesetzt werden konnte, weil Whitepriest verhindert war, habe ich einen neuen Termin dafür angesetzt: am 27.7. um 21 Uhr.

Bitte gebt mir per PN bis 26.7. eine Rückmeldung ob es klappt.

Ich werde regelmäßig vor den Instanzen in den Rubriken zu den Erfahrungsberichten die Bilder der Charakter aktualisieren (derzeit LVL 25).

Whitepaladin

EDIT: Habe von allen positive Rückmeldung bekommen, außer von Darkortwin.
EDIT2: Bis auf Whitepriest waren alle da und auch am Versammlungsstein (Bild). Die Instanz HdW konnten also nicht absolviert werden. Darkortwin war wieder verhindert. Wir warten jetzt auf einen Terminvorschlag von Ihm.
Es ist eine Herausforderung WoW 3.3.5.a bis LVL 80 nur mit Weißen Items zu spielen, der sich Die Weiße Legion stellt.

Benutzeravatar
FOE
Beiträge: 17

Re: Weiße Legion - Strategien

Beitrag von FOE » Di 23. Jul 2019, 07:30

Hallo Zusammen,

Habe den Werdegang hier ja ein wenig verfolgt.
(Hatte ja auch kurz überlegt, selber mitzuspielen, aber aus Zeitmangel mich dann dagegen entschieden.)
Bis jetzt habe ich mich nicht weiter dazu geäußert, da ich WOW nie selber gespielt habe.
(Aber genügend andere ARPG's ... uA auch D3 in Weiß.)

Daher nur 2 Dinge von mir:

1. Der Spieler von Whitepriest ist wohl kein Anfänger. Seine Ratschläge klingen gut und sollten mal berücksichtigt werden.

2. Was das Spiel in Weiß angeht so hat Weißer Ritter (hier Todesritter) sehr viel Erfahrung damit. (Von anderen Games her.)
Auch wenn er nicht der große WoW-Spieler ist, so sollte seine Herangehensweise Beachtung finden!
Man muss sich sicher auf einen Kompromiss einigen und vor allen Dingen dieses auch in der Gruppe
ausprobieren.

Ich bin aber gespannt wie die nächste Instanz abläuft und dann schau'n wir mal wie es weiter geht, mit dem
Server und der Weißen Legion... :)

Antworten