Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Benutzeravatar
Todesritter
Beiträge: 204
Wohnort: Deutschland

Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Todesritter » Di 11. Dez 2018, 19:47

Es darf nur mit Items (Ausrüstung) gespielt werden, welche einen weißen Namen haben. Es dürfen bei allen Items die Eigenschaften verbessert werden, sofern der Name weiß bleibt.

Ab LVL 10 kommt man in die Hall of Fame.

Das Ziel ist es, LVL 80 zu werden und möglichst alle Quest zu machen und alle Gebiete aufzudecken.

Die Namen und Accounts der Mitglieder der Gilde "Die Weisse Legion" sind vorgegeben.
Es gibt jeweils 20 Mitglieder in Horde und Allianz.

Der genaue >>> Regeltext <<< kann auf der Webseite der Weißen Legion nachgelesen werden.

Der Jäger Whitehuntery ist ein Tauren der Fraktion Horde und wird von Arbeiter gespielt.
Der 1. Hauptberuf ist Lederverarbeitung .

Startgebiet ist in Mulgore (Kalimdor) das Camp Narache.
Hauptstadt der Tauren ist Donnerfels

Die Erfahrungsberichte werden im Anschluß von den Spielern geschrieben !

Wer sich für die Ausrüstung und die Talente interessiert kann HIER die Collagen zum jeweiligen LVL betrachten.
.
LVL 25
Wow 2019-07-20 18-21-04-24w.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist eine Herausforderung WoW 3.3.5.a bis LVL 80 nur mit Weißen Items zu spielen, der sich Die Weiße Legion stellt.

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Di 11. Dez 2018, 22:49

Erfahrungsbericht von LVL 01 bis LVL 20

Im Startgebiet gelevelt bis LVL 5, dann zur nächsten Stadt und im Briefkasten das geborgte Geld von Omoroka geholt (20 Gold).

Das brauche ich um für das Ereignis Pilgerfreuden die Rezepte und Zutaten zu kaufen sowie die einzelnen Kochstufen zu bezahlen bis Meisterkoch.

Ich begebe mich nach Donnerfels und kaufe dort Taschen. Dann kaufe ich bei den Pilgern alle Materialien welche ich brauche. Ich stelle alles her was geht und erlerne nach und nach die 5 Rezepte aus dem Kochbuch der Pilgerfreuden. Dazu fahre ich noch nach Ogrimmar und Unterstadt. Nebenbei bekomme ich auch ein paar Erfolge und einen Pilgerhut.

Dann fahre ich mit Kochlevel 300 mit dem Luftschiff von Unterstadt nach Heulender Fjord (Boreanische Tundra). Hier kann ich für 10 Gold den Meisterkoch erlernen. Der Großmeisterkoch kostst 35 Gold und den gibt es hier ab Kochlevel 350. Jedoch fehlten mir ca. 10 Truthähne, um dieses Ziel zu erreichen - das Pilgerfreudenfest ist vorher zu Ende.

Ich gehe zurück nach dem Camp Narache und mache die restlichen Quest. Im Dornenrankenklamm in der Höhle ist eine Karte welche eine Quest auslöst. Hab im Dorf der Bluthufe die Berufe Lederverarbeitung und Kürschner sowie Angeln gelernt und es auch bis zum Geselle gebracht. Ich mache Tierzähmungsquestreihe und werde LVL 10. Der erste Punkt geht in das Talent Tierherrschaft, da ich einen aktiven Begleiter brauche.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich habe Einen Wolf als Tier gezähmt und als Begleiter genommen.

Beim Winterhauchfest die Quest gemacht in Ogrimmar + Donnerfels (In Donnerfels den Chef der Bluthufe mit Schneeball beworfen - Erfolg bekommen. 1 Gold 50 Silber erhalten für Verkauf der 75 Rüstplatten. Die restlichen Quest von Mulgore gemacht. Ich habe auch die Ausrüstung verbessert und einen "Weißer Kodobulle" als Reittier gekauft.

Nach Ogrimmar geflogen, um zum Startgebiet zu gehen und in Durotar alle Quest zu machen. Nach dem Startgebiet kommt Sen'Jin dran. Nachdem ich hier auch alle Quest gemacht habe gehe ich in Richtung Ogrimmar und mache in Klingenhügel alle Quest, die ich derzeit annehmen kann. Dabei habe ich Niedrigstufige Quest eingestellt. Auch auf dem Weg nach Ogrimmar treffe ich am Straßenrand einen Questgeber und ich erfülle alle Quest.

Dann begebe ich mich ins Brachland um Botengangquest abzugeben und hole mir am Wegkreuz gleich den Flugpunkt. Ich Nehme noch 2 Quest an und zurück nach Ogrimmar. Ich hole mir beim Barbier einen Erfolg und kaufe mir eine schwarze Natter und bekomme wieder einen Erfolg.

Danke an Whitedruidz für die Glyphe "Mal des Jägers" nun bin ich LVL 15.

Ich hole mir in Ogrimmar die Weihnachtsgeschenke und erhalte 3. Das 4. würde ich mit LVL 20 bekommen, falls ich das bis 2.1.2019 schaffe. Zurück nach Klingenhügel und wieder weiterquesten.

Ich verkaufe meine letzten 2 Schneebälle im AH und bekomme 2 Gold und 80 Silber dafür. Ich kann nun endlich die fehlenden Fertigkeiten lernen und meine Ausrüstung verbessern.

Kruban Dunkelklinge aus Ogrimmar gibt mir einen Gutschein für das Dunkelmond-Jahrmarktsfest. Auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt einen Baumfrosch und Waldfrosch gekauft für je 1 Gold. Dann im AH für je 25 Gold verkauft und 21 Gold erhalten. Nun kann ich endlich alle Fähigkeiten und Berufe freischalten bzw. lernen.

Chens leeres Fässchen erhalten, welches eine Quest startet.

Bin im Camp Narojo (Brachland). Ich habe eine Botengangquest nach Unterstadt und mache bei der Gelegenheit einen Abstecher nach Todesend in Tirisfall, um alle Quest zu machen. Das Gleiche mache ich in Brill.

Im AH habe ich einige Baumfrösche vom Dunkelmond-Jahrmarkt für 25 Gold das Stück verkauft. Abzüglich 4 Gold Gebühren mache ich 21 Gold Gewinn. Meine Kasse ist wieder voll.

Flugpunkt in Unterstadt geholt, nach Silberwald gelaufen und Botengangquest zu "Das Grabmahl" gemacht. Auch da Flugpunkt geholt. In Tirisfall beim Scharlachroten Kloster über die Hügelkette angeschlichen und die Terrasse der Muße entdeckt - jedoch gestorben (viele Elite). Nicht den Leichnahm geholt weil beim Friedhof am Bollwerk aufgewacht. Gleich dort wiederbelebt und den 2. Flugpunkt von Tirisfall geholt. Dann nach Unterstadt geflogen.

Todespirscher Erland befindet sich bei 46/9 im Silberwald und gibt eine Begleitquest welche man gleich erfüllen muß. Bei 40/16 traf ich auf den Sohn des Arugal (Elite-LVL 20). Mein Wolf konnte ihn beschäftigen und ich machte ihn platt.

Bei Archibald in Unterstadt eine Ausbildung für Armbrüste gemacht.

Vom Momster Thurman bei Agamemnos Mühlen bekam ich einen Brief an Yvette, welcher eine Quest auslöste.

Zwischendurch immer wieder Quest angenommen. Auch im Brachland verschiedene Quest angenommen und paar mal gestorben. Viele Tiere erlegt, um Leder und Bälge herzustellen (Mitleres Leder) und letztendlich Verstärkte Rüstplatten, welche +16 zur Rüstung geben.

Dann zum Wegkreuz. Weiter zur Grenze vom Brachland ins Eschental. Habe bei Kadrak (48/5) die Quest des Kriegshymnenclans angenommen, wo man ins Eschental muß. Ich laufe die Straße entlang bis zum Splitterholzposten und klicke Senani Donnerholz an. Nichts passiert. Ich öffne das Bündel Briefe und erhalte 3 sortierte Briefe. Nun klicke ich Ihn nochmal an und kann den ersten der 3 Teile des Quest erfüllen.

Ich werde LVL 20. Ich fliege zurück nach Donnerfels. Ich lerne im Dorf der Bluthufe Reiten und benutze den Weißen Kodobullen. Nun wieder zum Splitterholzposten fliegen.

Ich will die Quest von Kadrak auch zu Ende machen. Ich reite die Straße entlang weiter und treffe eine Patroullie. Ich gebe den 2. Teil der Quest ab. Dann kehre ich um und reite quer durch das Eschental in Richtung Westen zur Küste. Lediglich in Astranar muß ich die Stadt umrunden und wähle die Weggabelung nach links. Bei Maestras Posten gehe ich von der Straße runter direkt zur Küste. Ich erreiche den Aussenposten von Zoran'Gar, hole mir auch hier (wie im Splitterholzposten) den Flugpunkt und gebe den 3. Teil der Quest ab. Dann fliege ich zurück zum Wegkreuz. Nun gehe ich wieder zur Grenze vom Brachland nach Kadrak und gebe die Quest ab. Ich habe im Laufe der Erfüllung Dieses Quest gegen viele Gegner gekämpft, bin aber allen über LVL 22 aus dem Weg gegangen. Da kommen eine Menge Erfahrungspunkte zusammen. Zurück per Ruhestein nach Donnerfels.

Ich fange die Quest "Vom Hass zerfressen" an, wo man 60 Stacheleberhauer der Borstennacken erbeuten muß. Als ich genug Leder zusammen habe gehe ich zurück nach Donnerfels und bringe Lederverarbeitung auf 126.

Ich werde Experte in Lederverarbeitung und lerne neue Rezepte. Beim Jägerlehrer hole ich mir neue Fähigkeiten. Nach Belastbarkeitsausbildung (5), Dickes Fell (2) und Konzentriertes Feuer (3) gebe ich den verbleibenden Talentpunkt in Entfesselter Zorn. Bei meinem Wolf vergebe ich in Wildheit bei Große Ausdauer den ersten Talentpunkt.

Nun können die LVL 20 Screens gemacht werden.

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Di 11. Dez 2018, 22:50

Erfahrungsbericht von LVL 21 bis LVL 40

Habe in der Nähe von Camp Taurajo, den Trockenen Hügeln und der Felsadermine (alles im Brachland) gequestet bzw. Tiere getötet und bin fast LVL 22. Als ich die letzte Quest in Radschet abgebe, fahre ich mit dem Schiff nach Beutebucht.
Bei Quixdi Gutstich in 28/77 Beutebucht kaufe ich einen weißen Stimmungsring. Ich entnehme noch aus der Gildenbank ein Haustier "Weißes Kätzchen".

Nun zurück nach Radschet und weiter nach Das Wegkreuz. Dort hole ich von Sturmechsen ein paar Blitzdrüsen für eine Quest. In 45/62 liegt im Brachland in der Steppe Chens leeres Fässchen. Man kann es aktivieren zum Öffnen aber es passiert nix. Ich nehme von Gann Steinkeil eine Quest an - er läuft die Straße entlang bei 46/76. Ich habe Feuerbrandfalle und Eiskältefalle ausprobiert und man kann sie in Bedrängnis nutzen. Mit 21 hatte ich ja den 2. Talentpunkt in Entfesselter Zorn getan.

Nun zurück nach Ogrimmar zum Erfahrungseleminierer Slaths in der Halle der Kriegerhelden. Die 20 Gold habe ich von Whitewizardg dafür erhalten.

Jetzt warten wir alle noch auf den 5. Mann, um endlich den Flammenschlund zu machen.

Das Mondfest hat ja schon begonnen - da werde ich auch ein paar Erfolge abstauben und meinen Ruf verbessern ...
Ich hole mir in Ogrimmar die Quest für das Mondfest und erfülle sie. Dazu kaufe ich mir verschiedene Feuerwerks-körper, Raketen und Knallfrösche. Dann hole ich mir die erste Münze der Urahnen. Ich begebe mich nach Klingenhügel in Durotar und hole mir die 2. Münze. In Camp Tarajo gibts die 3. und im Wegkreuz die 4. (beides Brachland). Nun begebe ich mich nach Donnerfels und dann zum Dorf der Bluthufe (Mulgore) für Münze Nr. 5 und 6. Es folgt Radschet und Beutebucht für Münze Nr. 7 und 8. In Beutebucht hole ich mir in 26/77 bei Gringer den Flugpunkt. Nun begebe ich mich per Flugtier nach Grom'gol (Schlingendorntal) und von da aus weiter nach Unterstadt per Luftschiff. Dann nach Brill (Tirisfall) und zu Das Grabmahl im Silberwald für Münze 9, 10 und 11.

Ich benutze nun den Mondlichtkreis in Unterstadt, um mittels der Mondfesteinladung mich zur Mondlichtung zu teleportieren. Dort erfülle ich eine Quest bei Valadar Sternensang (53/35) und kaufe mir von den Münzen der Urahnen ein Kleid und einen Hosenanzug. Ich kaufe mir noch Elunes Kerze mit der man einen gezielten Schuß einer Feuerwerks-rakete auf einen Gegner abgeben kann. Auf dem Weg dahin erhalte ich den Erfolg die Mondlichtung erkundet zu haben.
Ich suche einen Flugpunkt und finde ihn bei Fauston (32/66) etwas rechts vom Weg kurz vor dem Höhleneingang der Holzschlundfeste in Richtung Teufelswald (LVL 50 Gebiet). Ich teleportiere mich per Ruhestein wieder zurück nach Donnerfels und begebe mich nach Ogrimmar.

Ich erhalte den Erfolg "schmeckt wie Hühnchen", indem ich 50 Speisen von Azeroth gekostet habe.

Das Weltereignis "Fest der Liebe" hat begonnen - hätte ich fast nicht mitbekommen, aber alles war ja geschmückt und überall in den Hauptstädten laufen verliebte mit Herzchen über den Köpfen rum ...

Whitewizardg hat ja schon gut beschrieben wie die einzelnen Erfolge errungen werden können und auch wie und wo die Tagesquest gemacht werden können. Da brauch ich das nicht nochmal auszuführen. Die Weißen befinden sich ja alle im gleichen LVL-Bereich und somit ist auch die Absolvierung der Tagesquest (Thoriumbombe) bei den Hordlern an der gleichen Stelle.

Ich habe bis zum Ende folgende Erfolge erreichen können:
- Naschkatze
- Gefährliche Liebschaft >> nach Beendigung der Questreihe
- Sei mein
- Zielschiessen
- Ein katastrophaler Flirt

Den verbleibenden Talentpunkt habe ich in Entfesselter Zorn gegeben.

Das Nobelgartenfest hat begonnen und ich habe laut Anleitung von Whitewizardg und Whitepaladin folgende Erfolge erreicht:
- Ich hab eins gefunden
- Dem Anlass entsprechend gekleidet
- Smoking und Häschen
- Schokoladenliebhaber
- Schokoholiker
- Nobelgarten
- Errötende Braut
- Frühlingsgefühle
Bei dem Erfolg "Von Hasen und Häschen" kann ich nur einen Teil erfüllen, da das Fest zu ende ist.

Das Event Die Kinderwoche hat begonnen und ich hole mir im Waisenhaus von Ogrimmar (hinter dem kleinen Angelteich) die Trillerpfeife von der Waisenmatrone. Ich benutze mit dem gerufenen Waisenjungen den Ruhestein und erhalte einen Erfolg. Dann erfülle ich der Reihe nach, wie bei Whitewizardg beschrieben, die 6 Quest und erhalte ein Haustier (Glücksschwein) samt Erfolg.

Nun warte ich auf den Heiler, damit wir endlich unsere erste Instanz machen können.

============= Flammenschlund ================

Die Instanz "Flammenschlund" wird nun endlich durch unsere Gruppe realisiert. Super das Darkortwin den Whitepriest spielt und es nach sooooo langer Wartezeit endlich weitergeht. Die Berichte sind ja bei Whitepaladin ausführlich beschrieben. Lediglich betonen möchte ich das mein Tier "Wolf" aktiv war und ich vergessen hatte ihn passiv zu stellen. Dadurch lockte er eine Meute von 10-15 Gegnern zu unserer Gruppe und die hatte voll zu tun alle Gegner zu beseitigen. Eine erste Bewährungsprobe >> bestanden.
Ich kümmerte mich vorrangig mit meiner "Donnerbüchse" um die Magier & Hexenmeister sowie auch um einige Nahkämpfer welche dem Priester an die Wäsche wollten.
Ärgerlich, das ich erst nach Abschalten des Erfahrungsminimierers und der Abgabe der Quest vom Flammenschlund gemerkt hab, das ich die Insignie des Leutnants NICHT den Kriegsfürsten Thrall in Orgrimmar gezeigt habe. Dadurch habe ich die Flammenschlund-Quest "Verborgene Feinde" nicht erhalten.
Nachdem ich LVL 22 geworden bin, vergab ich den Talentpunkt in "Entfesselter Zorn".

Das Sonnenwendefest, welches vor ein paar Tagen begonnen hat, wird nun wie bei den anderen Mitgliedern der Gruppe 1 als nächstes realisiert. Nachlesen was dabei gemacht werden kann und wo bitte bei Whitepriest's Erfahrungsberichten.

>> wird noch ergänzt <<

Bis zum LVL 25 habe ich in Tristessa (Ablauf siehe bei Whitepalaz) die Quest erfüllt und den Ruf mega gesteigert.
Dann gings zum Erfahrungsminimierer und nun sind die nächsten Instanzen Höhlen des Wehklagens und Todesminen dran.
Ich habe Punkte in Entfesselter Zorn vergeben. Der Wolf hat einen Punkt in Grosse Ausdauer bekommen.
Mit Whitepalaz habe ich zusammen vom Flammenschlund die fehlende Quest (3) erfüllt. Er hatte noch die (4) zu machen. Das war eine Ausnahme, denn in den anderen Instanzen wird es das nicht geben. Man muss also im Vorfeld alles überprüfen und dazu eignen sich die Infos in den Instanzen hier im Forum ganz gut. Die Quest habe ich auch gleich abgegeben.
Im Vorgebirge des Hügellendes habe ich den Flugpunkt Tarrens Mühle geholt.

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Di 11. Dez 2018, 22:51

Erfahrungsbericht von LVL 41 bis LVL 60

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Di 11. Dez 2018, 22:51

Erfahrungsbericht von LVL 61 bis LVL 70

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Di 11. Dez 2018, 22:52

Erfahrungsbericht von LVL 71 bis LVL 80

Benutzeravatar
FOE
Beiträge: 17

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von FOE » Di 1. Jan 2019, 11:13

Hallo Arbeiter,

Warum der Wolf als Begleiter, wenn die Frage gestattet ist?

Benutzeravatar
Arbeiter
Beiträge: 9

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Arbeiter » Mi 2. Jan 2019, 09:41

Den Wolf habe ich gewählt weil er die Eigenschaft Wutgeheul besitzt ,die 20sec die Nahkanpf- und Diztangsangrifskraft des Wolfes und seines Meisters erhöht.

Benutzeravatar
Todesritter
Beiträge: 204
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von Todesritter » Do 3. Jan 2019, 09:48

Ich habe hier mal zum besseren Verständnis eine Übersicht der Wölfe und deren Fähigkeiten.
Die passiven Fähigkeiten (Resistenzen) kann man ja meistens beim Trainer erlernen lassen.
Ich hoffe das die Werte noch aktuell sind ...
Edit: Der erhöhte Schaden gilt nur für den Meister und sein Tier - scheint jedenfalls so zu sein...

Ideal wäre ja die Weiße Ausführung vom Wolf.

Wutgeheul

Gruppenmitglieder innerhalb von 15 Metern erhalten bei ihrem nächsten physischen Angriff zusätzlichen Schaden.
Gilt für physischen Nahkampf- & Fernkampfschaden !
Hält 20 Sekunden an.

Kann gelernt werden von: Wölfen

Wutgeheul 1: Pet Level 10, Kosten 10 TP.
Gruppenmitglieder im Umkreis von 15 Metern erhalten bei ihrem nächsten physischen Angriff 9 - 11 zusätzlichen Schaden.
Hält 20 Sekunden an.

Kann durch Zähmung gelernt werden:
Worg (Wolf, 10-11, Silberwald)
Coyote Packleader (Wolf, 11-12, Westfall)
Mist Howler (Wolf, 22, Eschental)

Wutgeheul 2: Pet Level 24, Kosten 15 TP.
Gruppenmitglieder im Umkreis von 15 Metern erhalten bei ihrem nächsten physischen Angriff 18 - 22 zusätzlichen Schaden
Hält 20 Sekunden an.

Kann durch Zähmung gelernt werden:
Black Ravager Mastiff (Wolf, 25-26, Dämmerwald)
Ghostpaw Alpha (Wolf, 27-28, Eschental)
Elder Crag Coyote (Wolf, 39-40, Ödländer)
Longtooth Howler (Wolf, 43-44, Feralas)
Silvermane Howler (Wolf, 45-46, Hinterland)

Wutgeheul 3: Pet Level 40, Kosten 20 TP.
Gruppenmitglieder im Umkreis von 15 Metern erhalten bei ihrem nächsten physischen Angriff 28 - 34 zusätzlichen Schaden.
Hält 20 Sekunden an.

Kann durch Zähmung gelernt werden:
Longtooth Runner (Wolf, 40-41, Feralas)
Snarler (Wolf, 42, Feralas)
Silvermane Wolf (Wolf, 43-44, Hinterland)
Felpaw Wolf (Wolf, 47-48, Teufelswald)
Death Howl (Wolf, 49, Teufelswald)

Wutgeheul 4: Pet Level 56, Kosten 25 TP.
Gruppenmitglieder im Umkreis von 15 Metern erhalten bei ihrem nächsten physischen Angriff 45 - 57 zusätzlichen Schaden.
Hält 20 Sekunden an.

Kann durch Zähmung gelernt werden:
Bloodaxe Worg (Wolf, 56-57, Schwarzfelsspitze)

Mit LVL 60 sollte man also einen Wolf der Wutgeheul-Stufe 4 gezähmt haben ... idealerweise einen Weißen.
Es ist eine Herausforderung WoW 3.3.5.a bis LVL 80 nur mit Weißen Items zu spielen, der sich Die Weiße Legion stellt.

Benutzeravatar
FOE
Beiträge: 17

Re: Erfahrungsbericht von Whitehuntery

Beitrag von FOE » Do 17. Jan 2019, 19:42

Hallo,
Arbeiter hat geschrieben:
Mi 2. Jan 2019, 09:41
Den Wolf habe ich gewählt weil er die Eigenschaft Wutgeheul besitzt, die 20sec die Nahkanpf- und Diztangsangrifskraft des Wolfes und seines Meisters erhöht.
Ist natürlich eine gute Eigenschaft.

Antworten